| Comedy, Kabarett, Konzert

Storno – die Sonderinventur 2021

16/01/2022
11:00 Uhr

Veranstaltungsort
Stadthalle Beverungen

Vorverkauf
Zu den Vorverkaufsstellen Kur- und Stadttheater Bad Salzuflen
Ausverkauft

Foto: Achim Henneke

mit Thomas Philipzen, Funke & Rüther

Ersatztermin für den 17.01.2021. Die Karten behalten ihre Gültigkeit!

Stets aktuell: Funke, Philipzen und Rüther zeigen Abseitiges und Skurriles

„Lachen ist das beste Mittel zur Stärkung des Immunsystems und fast so wertvoll wie Klopapier.“ Mit dieser Devise plant Storno, das Kabarett-Projekt von Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther, jetzt die Herbst- und Winter-Tournee mit einer pandemiebedingten Besonderheit: Es wird in diesem Winter keinen Jahresrückblick mit dem Titel „Die Abrechnung“, sondern „Die Sonderinventur 2021“ geben. „Dieses Programm entwickeln wir seit unserer Open-Air-Tour im Sommer permanent weiter. Wer es in der warmen Jahreszeit erlebt hat, wird im Winter trotzdem sehr überrascht sein. Als Storno-Antikörper schreiten wir hochmotiviert und wie krisencoachende Leuchtfeuer in die dunkle Jahreszeit,“ so das Trio.

Während in Deutschland langsam die Masken fallen, wolle Storno in der Meinungsküche für fröhliches Lüften sorgen. Genug Stoff scheint es dafür allemal zu geben, wie erste Einblicke zeigen: “Deutschlands Freiheit wurde 20 Jahre am Hindukusch verteidigt. Ist sie jetzt weg? Und werden bald alle Kinder der Babyboomer in den Klima-Hungerstreik treten und so den Schweinestau noch vergrößern? Wir hatten schon immer das Motto: Deutschland. Gemeinsam. Lachen. Aber nie war es so wertvoll wie heute.“

Die Kritiker sind sich einig: Stornos Konzentrat aus kluger Analyse, originellem Zusammenspiel und Live-Musik auf beeindruckendem Niveau verleiht dem Trio eine Sonderstellung auf deutschen Bühnen.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuellen Schutzmaßnahmen statt. Bitte informieren Sie sich auch kurzfristig über eventuelle aktuelle Änderungen hier.

Eine Zusammenarbeit von KulturBüro-OWL und Kulturgemeinschaft Beverungen.

Comments are closed.